Zwischen Zuckertüten-Zahnlücke und Weisheitszahn

So viele Erwartungen, so viele Veränderungen, so viele neue Erfahrungen – mit dem ersten Schultag machen sich die Kinder auf ihren eigenen Weg. In den zehn Jahren Schulzeit erleben sie vielfach geistige und körperliche Veränderungen, die die Eltern aus eigener Erfahrung kennen und deshalb am besten begleiten können. Im Bereich Gesundheit eröffnen sich zudem immer mehr Informationsquellen, die das gemeinschaftliche Familienwissen zu Gesundheit und Gesunderhaltung auf einen hohen Stand gebracht haben.

Besonders profitierten davon die Mund- und Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen. Das Zähneputzen vom Kleinkindalter an, die Verwendung kindgerechter Zahnpasten, der regelmäßige Besuch von Zahnärzten im Kindergarten und die Vorsorgeuntersuchungen der Vorschulkinder beim Familienzahnarzt waren ein gutes Startkapital in eine zahngesunde Schul- und Teenagerzeit.

Der Zahnwechsel ist die erste neue Herausforderung. Die zweiten Zähne kommen zwar von selbst, doch wann? Und warum sind sie besonders schutzbedürftig? Welche Zahnbürste ist die beste? Macht Zähneputzen mit Bluetooth endlich Spaß? Was sind Schmelzdefekte? Wann muss der Kieferorthopäde helfen? Welche Weisheit gilt heute für Weisheitszähne? Warum kann besonders Laufsport die Zähne gefährden? Antworten auf diese Fragen sowie weitere Fakten, Erfahrungen und Infos finden Eltern auf den Seiten 2 bis 5 und Teenager auf den Seiten 6 bis 7.

Download